switch language  
Herzlich Willkommen
   
 
  Herzlich Willkommen
auf unserer Internetseite
   
 
         
 
  ÜBERSICHT
  Startseite
  Das Projekt
  Der Begriff "Terroir"
  Unsere Weinlandschaft
  Entstehung der Landschaft
  Boden und Wein
  Aktuelles
  Weinbestellung
  Partner
  Downloads
  Links
  Kontakt
  Impressum
 
DIE WEINWIRTSCHAFT SPÜRT ZUNEHMEND DIE FOLGEN DER GLOBALISIERUNG. Kleine Anbaugebiete wie der Rheingau und die Hessische Bergstraße konkurrieren mittlerweile am Markt mit Produkten aus aller Welt. Der Globalisierung des Marktes folgt auch eine Globalisierung des Geschmacks. Weine werden mit Hilfe moderner Technik zunehmend auf die Konsumenten zugeschnitten. Diskussionen wie um die künstliche Aromatisierung deuten eine Entwicklung zu uniformen, austauschbaren Weinen an. Weine, die letztlich überall auf der Welt erzeugt werden können. Als Reaktion auf diese „neue Weinkultur“ besinnen sich viele Winzer auf Herkunft und Authentizität. Wein wird wieder als ein einzigartiges Naturprodukt aufgefasst. Es entwickelt sich ein Bewusstsein für Weine, die in ihrer Stilistik die natürliche und ganz individuelle Eigenart ihres Standortes und der Arbeit des Winzers widerspiegeln. Winzer und die weininteressierte Öffentlichkeit verbinden damit den französischen Begriff „Terroir“. „Le goût de terre“, das heißt übersetzt: Der Geschmack der Erde. Doch geht es dabei nicht allein um den Boden. Gemeint ist die Summe des Ganzen: Rebsorte, Gelände, Kleinklima, Gestein und Boden sowie die Arbeit des Winzers in Weinberg und Keller. Der Wein soll unverwechselbar sein und seine Herkunft widerspiegeln. Weinkultur wird in der Region bewahrt und gepflegt. Gerade Winzer kleiner Anbauregionen erfahren eine zunehmende                                

 
Stefan Ress, Präsident der Rheingauer Weinwer- bung GmbH.
 
Otto Guthier, Vorsitzen- der des Weinbauver- bandes Hessische Berg- straße e.V.
 

Nachfrage nach Weinen mit eigenständiger Stilistik und Persönlichkeit.
Die hessischen Weinbauverbände nehmen die aktuelle Diskussion um das Thema Terroir auf. Die Forschungsanstalt Geisenheim wurde beauftragt, die Standortvielfalt der hessischen Weinbaugebiete und ihre Weinstile aufzuzeigen.
Am Beispiel des Rieslings wird die Unterschiedlichkeit der hiesigen Böden und Weine deutlich.
     Wir möchten Sie ermuntern, einen Blick auf die Landschaft und ihre Weine zu werfen. Die Weinberge des Rheingaus und der Hessischen Bergstraße verbergen eine große Vielfalt, die sich mit etwas Entdeckergeist im Glas wieder finden lässt. Entdecken Sie die Welt des Rieslings neu.

   
TERROIR - DIE HERKUNFT SCHMECKEN